11.04.2017

1000 FRAGEN – WIR HELFEN DIR!

Du bist jung, arbeitslos, hast eine gute Idee und möchtest den Sprung in die Selbstständigkeit wagen? Wir helfen Dir - von der ersten Idee über die Umsetzung - und machen Dich fit für die Gründung Deines eigenen Unternehmens.

„YOUNG COMPANIES“ UNTERSTÜTZT DICH, WENN DU:

  • Dein eigener Chef oder Deine eigene Chefin werden willst und beruflich umsetzen möchtest, was Du schon immer tun wolltest
  • ein existenzsicherndes Einkommen erzielen möchtest
  • arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht bist und
  • wenn Du nicht älter als 30 Jahre bist.

EINE GUTE VORBEREITUNG - WIR BIETEN DIR:

  • die Prüfung Deiner Geschäftsidee und Deiner persönlichen Voraussetzungen
  • Begleitung bei der Entwicklung Deiner Geschäftsidee, Überprüfung der Marktfähigkeit
  • professionelle Hilfe bei der Erstellung Deines Geschäftskonzepts
  • individuelles Coaching
  • betriebswirtschaftliche praktische Workshops (Steuern, Marketing, Verkauf, Social Media, Kommunikation, Nachhaltigkeit etc.)
  • frauenspezifische Beratungsangebote

„young companies“ stellt Dir dafür in den Gründerwerkstätten Arbeitsplätze zur Verfügung.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM ERFOLG

Nach einem ersten Kennenlernen bekommst Du eine/n professionelle/n BeraterIn an die Seite gestellt, der Dir bei allen wichtigen Vorbereitungen hilft. In den Workshops erwirbst Du, gemeinsam mit anderen GründerInnen, das notwendige kaufmännische Rüstzeug zur Führung eines Unternehmens.  „young companies“ hilft Dir bei den „ersten Schritten“ (Anmeldungen, Genehmigungen, Fördermittel, Zuschüsse etc.), bietet Dir ein Netzwerk aus erfahrenen Unternehmern, Wirtschaftsförderern, Verbänden, Institutionen  und Pressevertretern und veranstaltet regelmäßige Erfahrungsaustausche und Netzwerktreffen.

„YOUNG COMPANIES“ KOSTET DICH KEINEN CENT!

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und das Ministerium für Wirtschaft und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und durch das Landes Brandenburg finanziert.